Annette bloggt

Mein Weg zu mehr Fairantwortung
Allgemein

Herzliche Einladung zum Besuch der Bio Gärnterei in Leidringen am 28.7.2017

15. Juni 2017

Liebe Leserinnen dieses Blogs!

Zusammen mit dem Frauenwirtschaftsforum haben wir die Möglichkeit die Bio Gärntere,i die die B2 Bio Supermärkte in Rottweil und Balingen versorgt, zu besuchen und uns so selbst ein Bild über die Anbaumethoden zu machen. Herzliche Einladung am Freitag 28.7.2017 um 18 Uhr dabei zu sein. Infos zur Gärtnerei finden Sie hier. Bitte melden Sie sich per email bei mir an, wenn Sie teilnehmen möchten: annettesblog@woman-at-work.org

Ich freue mich auf Ihr Kommen!

weiterlesen

Lesenswert

Ganz schön fairrückt

14. Juni 2017

Ich hab das nächste Buch meiner Leseliste in Angriff genommen. Als „grüne Christin“ ist dieses Buch ein Must-have 🙂 Anja Schäfer deckt mit ihrem Buch alle Aspekte von Bio Lebensmitteln über Müllvermeidung, faire Kleidung ab und nennt konkrete Beispiele wie frau nachhaltiger leben kann. Ganz besonders angesprochen hat mich aber ein Zitat gleich ganz am Anfang des Buches:

Verdiene viel, verbrauche wenig, teile gern, gib großzügig und feire das Leben! (Autor unbekannt)

weiterlesen

Müllvermeidung

Mikroplastik in Kosmetika

13. Juni 2017

Als ich vor einigen Jahren zum ersten Mal über Mikroplastik in unserem Trinkwasser gelesen habe, habe ich sofort Peelings aus meinem Bad verbannt. Seither benutze ich einfach einen Peeling Handschuh. Allerdings ist noch in viel mehr Kosmetik Mikroplastik drin. Das war mir gar nicht so bewusst. Aber zuerst mal, was ist Mikroplastik eigentlich, und warum ist es so gefährlich:

Unterschieden werden 2 Arten von Mikroplastik. Einmal welches bewusst erzeugt wird, z.B. für Kosmetik, und welches das durch den Zerfall von Plastikmüll entsteht. Wie jedes Plastik benötigt auch Mikroplastik hunderte von Jahren um zu verrotten. Mikroplastik ist heute in allen Bereichen der Umwelt nachweisbar. Ob im Trinkwasser, Sprudel, Bier, Honig aber auch in Wasserlebewesen wie Muscheln, Krebsen und Fischen. Schon 2013 bestand mancher Meeresstrand aus bis zu 3% Mikroplastik. Und Plastik enthält nun mal Weichmacher, welche krebserregend und giftig sind…

In Kosmetika wird Mikroplastik verwendet um einen mechanischen Reinigungseffekt zu erzeugen. Allerdings nicht nur in Peelings, sondern auch in Duschgel, Shampoo, Sonnencreme, Lippenstiften usw. Auf Utopia.de gibt es einen schnell lesbaren Artikel hierzu.

Beim Kauf von Kosmetika solltet ihr um Mikroplastik zu vermeiden bei der Inhaltsangabe auf folgende Abkürzungen achten: PE (Polyethylen), PP (Polypropylen), PET (Polyethylenterephthalat), Nylon-12, Nylon-6, PUR (Polyurethan), EVA (Ethylen-Vinylacetat-Copolymere), AC (Acrylates Copolymer), ACS (Acrulytes Crosspolyer), P-7 (Polyquaternium-7). Quelle: BUND

weiterlesen

Allgemein

Angst ist eine Entscheidung

12. Juni 2017

Letzte Woche gab es in Turin Verletzte bei einer Massenpanik weil jemand „Bombe“ gerufen hat. Und gestern musste ein Flugzeug notlanden weil sich 3 Männer über ein Buch unterhalten haben in dem es um einen Terrorakt ging.

Wollen wir wirklich den Terror gewinnen lassen? Ich bin nicht bereit in ständiger Angst zu leben.

„Du musst dich daran erinnern, dass Angst nicht echt ist. Sie ist ein Produkt der Gedanken, die du kreierst. Gefahr ist sehr echt, aber Angst ist eine Entscheidung“ (Will Smith).

Waren die Menschen in Turin in echter Gefahr? Nein! Waren die Menschen im Flugzeug in Gefahr? Nein!

Ich möchte durchs Leben gehen wie jemand der es gewohnt ist zu siegen (D. Bonhoeffer)!

weiterlesen

Ich benutze Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem und der Datenschutzerklärung zu.