Annette bloggt

Mein Weg zu mehr Fairantwortung
Allgemein

Uniform 2

18. März 2017

Heute möchte ich nochmal ein paar Gedanken dazu aufschreiben warum ich „Uniform“ trage. Letzte Woche habe ich jemandem davon erzählt, und ihre Reaktion war „Ah, wie Frau Merkel“.  Ja, ganz genau, wie Frau Merkel! 🙂

Meine Uniform ist eine von 3 gleichen schwarzen Hosen, die ich schon seit vielen Jahren besitze, die letzten Jahre aber kaum anhatte (vor 12 Monaten hätten sie mir auch nicht wirklich gepasst), und eine von 7 ähnlichen Blusen in weiß, rosa, blau, die meisten davon sind Second Hand. Ich trage somit jeden Tag das gleiche Outfit.

Ich habe schon vor einigen Jahren einen Artikel über Mathilda Kahl gelesen, eine Frau in New York die Uniform trägt, und ich konnte ihre Entscheidung komplett nachvollziehen. Immer wieder hat mich das Thema dann beschäftigt. Und im Sommer 2016 habe ich dann konkret überlegt, ob ich mir das vorstellen kann. Bis zu diesem Zeitpunkt habe ich ganz bewusst jeden Tag etwas anderes angezogen. Also wenn Montag helle Chino mit Bluse und Tuch dran war, dann extra am Dienstag ein Kleid und am Mittwoch ein Rock mit Pulli usw… Der Hauptauslöser war, wie schon geschrieben, die Tatsache, daß nach Chinos nun wieder Culotte Hosen modern sind. Mein Schrank hängt voll mit Chinos. Und diese hatte ich damals erst nach langem überlegen gekauft, da mir der karottige Schnitt zu sehr 80er Jahre war, und ich mich anfangs gar nicht dran gewöhnen konnte.

Gott sei Dank (im wahrsten Sinne des Wortes) habe ich festgestellt, daß ich inzwischen so selbstbewusst bin, daß ich erhobenen Hauptes durchs Leben gehen kann, ganz egal was ich anhabe. Meine Kleidung definiert mich nicht mehr.

Ich möchte durchs Leben gehen, wie jemand der es gewohnt ist zu siegen (Dietrich Boenhoeffer), und da ich Christ bin kann ich das auch. Den größte Kampf meines Lebens hat Jesus schon für mich  gewonnen.

weiterlesen

Allgemein

Torten der Wahrheit

17. März 2017

Katja Dittrich trifft mit ihren Torten der Wahrheit, die in der Wochenzeitung Zeit erscheinen, den Nagel auf den Kopf, und bringt mich oft zum „schmunzelnd nachdenken“.

Anbei das Best of der gestern erschienenen Ausgabe Nr. 12.

Bringt das mal in Eure Köpfe…

 

weiterlesen

Allgemein

Leseliste Stand März 2017

16. März 2017

Anbei meine Lese-Wunsch-Liste Stand März, vielleicht ist ja was dabei was Euch auch interessieren würde

Markus Studer, Vom Herzchirurg zum Fernfahrer

etwas von Vera Brinkenbihl

Anne Gesthuysen, Wir sind doch Schwestern 

Ayn Rand, Für den neuen Intellektuellen

Stephen R. Covey, Die 7 Wege zur Effektivität für persönlichen und beruflichen Erfolg 

Elisabeth Büchle, Unter dem Sternenhimmel und Der Kosar und das Mädchen

möglichst viel von Robert Harris

Daniel Böcking, Ein bisschen Glauben gibt es nicht

Vea Kaiser, Blasmusikpop 

Jorge Bucay, Komm ich erzähl dir eine Geschichte

Dave Eggers, The circle

Marc Elsberg, Helix

weiterlesen

Allgemein

Gerechtigkeit

15. März 2017

Deutschland ist eines der reichsten Länder Europas. Europa ist der reichste Kontinent der Welt. Und wir wundern uns dass Flüchtlinge zu uns kommen?

Deutschland ist eines der reichsten Länder Europas. Auch weil wir auf Kosten ärmerer Länder leben. Und wir wundern uns dass Flüchtlinge zu uns kommen?

In Afrika sind 20 Millionen Menschen vom verhungern bedroht, da die schlimmste Trockenheit seit 30 Jahren herrscht.

Ich kann nicht nachvollziehen, dass es heute noch Menschen gibt, die fordern, dass Deutschland die Einwanderungspolitik überdenkt.

Ich bin überzeugt, dass wir unsere Art zu leben überdenken müssen.

weiterlesen

Allgemein

Ich bin so naiv!

14. März 2017

Ich habe heute zum Abendessen Kochschinken gebraucht (für meinen Mann, ich ess ja sehr selten Fleisch) und bin im örtlichen EDEKA zur Wursttheke, und hab dort gesagt ich hätte gerne Kochschinken von glücklichen Tieren. Sie Verkäuferin hat mich seltsam angeschaut, also hab ich erklärt, dass ich nichts aus der Fleischfabrik will. Dann hat die Verkäuferin mir erklärt, daß alles aus der Fleischfabrik ist, und daß es so was nur bei richtigen Metzgern gibt. Ich war total verwirrt, da ich naiv wie ich bin bisher dachte, dass es an der Theke Produkte gibt wie beim Metzger, und daß die eingeschweisste Ware in der Selbstbedienungstheke die billigen Produkt sind. Also habe ich gefragt, was denn dann der Unterschied zur Selbstbedienungstheke wäre. Antwort: Es gibt keinen Unterschied.

Mir war das nicht klar. Habt ihr das gewusst!?

weiterlesen