Annette bloggt

Mein Weg zu mehr Fairantwortung
Allgemein

Selbstachtsamkeit

12. Juni 2018

Schwarze Zahlen können nicht von Mitarbeitern im roten Bereich kommen.

Diesen Spruch habe ich letzte Woche gehört und fand ihn super. Ich freu mich, dass es bei uns ein betriebliches Gesundheitswesen gibt und die Angebote von vielen Kollegen angenommen werden. So war ich z.B. letztes Jahr mal bei einem Leberfleckcheck in der Firma. Es gibt aber noch viel mehr Angebote.

Aber um körperlich und geistig fit zu sein, und im „schwarzen Bereich“ brauchts natürlich mehr. Um mich fit zu fühlen brauch ich vor allem viel Schlaf. Ich habe hier ja schonmal davon erzählt. Und ich brauche Zeit für mich alleine. Stunden die ich mir selber einteilen kann. Auch mal in den Tag hinein leben. Nachmittage unterm Apfelbaum. Ich bin froh, dass ich gemerkt habe was mir gut tut, und dass ich zu Terminen „nein“ sagen kann, um Freiraum für mich zu haben.

Nur so kann ich anstrengende Tage verarbeiten, und Kraft schöpfen für weitere anstrengende Tage. Wie geht es dir? Merkst Du, wenn dir die Kraft ausgeht? Weisst du was Dir gut tut?

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ich benutze Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem und der Datenschutzerklärung zu.