Allgemein

Karfreitag

30. März 2018

Ich sterbe nicht – ich werde gestorben – auch Du stirbst nicht, Du wirst gestorben – das Tatwort sterben belügt uns – wir tun es nicht, nur einer tats. Kurt Marti

Karfreitag – ein Feiertag? Oder ein Trauertag? Ein Nachdenktag?

Ein geliebter und beliebter Mensch beschließt zu sterben. Gott beschließt zu sterben. Welch ein Schock für seine Familie und Freunde. Und 2000 Jahre später ist für mich der Karfreitag jedes Jahr aufs neue auch schmerzhaft. Durch mein Versagen (meine Lügen, mein bewusstes handeln gegen Gott, durch Verletzungen die ich mir und anderen zufüge…) habe ich Jesus am Kreuz Schmerzen bereitet. Er hat für mich gelitten. Entsetzlich gelitten. Das tut mir leid. Am Karfreitag werde ich daran erinnert. Auch wenn ich der einzige Mensch auf Erden gewesen wäre, wäre Jesus doch ans Kreuz gegangen. Für mich. Damit ich unbeschwert leben und irgendwann sterben kann. Was für ein Geschenk!

 

weiterlesen

Allgemein

auf der roten Couch

28. März 2018

Heute sitz ich auf der roten Couch! Und zwar in der Landesschau beim SWR! Die Landesschau geht von 18.45 bis 19.30 Uhr, und ich bin dran von ca. 19.20 bis 19.28 Uhr.

Es wird einen kurzen Einspieler geben (der am Freitag 23.03. bei mir gedreht wurde), und dann eben ein Interview. Moderiert wird die Sendung von Jürgen Hörig.

Ich freu mich total, dass ich vor einem breiteren Publikum von „jeden Tag das gleiche Outfit“ erzählen darf! Und da ich an freien Abenden gerne mal Landesschau gucke find ich es total cool die rote Couch heute live zu sehen.

Hier der Link auf die SWR Landesschau Seite.

 

weiterlesen

Allgemein

Tierwelt?

27. März 2018

Heute bevölkern sieben Milliarden Menschen unseren Planeten. Wenn Sie alle Menschen auf eine riesige Waage stellen würden, kämen Sie auf rund 300 Millionen Tonnen. Wenn Sie alle Nutztiere – Kühe, Schweine, Schafe, Hühner – auf dieselbe Waage stellen würden, kämen Sie auf etwa 700 Millionen Tonnen. Im Gegensatz dazu bräuchten die freilebenden Wildtiere – von Igel und Spitzmäusen bis zu Elefanten und Walen – gerade einmal 100 Millionen Tonnen auf die Waage. In unseren Kinderbüchern und auf unseren Fernsehbildschirmen wimmelt es nur so vor Giraffen, Wölfen und Schimpansen, doch in der wirklichen Welt gibt es kaum noch Wildtiere. Auf dem ganzen Planeten leben heute noch 80.000 Giraffen, verglichen mit 1,5 Milliarden Rindern, 200.000 Wölfe, verglichen mit 400 Millionen Haushunden, und 250.000 Schimpansen, verglichen mit Abermilliarden Menschen. Die Menschheit hat sich die Erde tatsächlich untertan gemacht.

Aus: Eine kurze Geschichte der Menschheit von Yuval Noah Harari

weiterlesen

Allgemein

die Uhr

26. März 2018

Wir sehen täglich Dutzende Male auf die Uhr, denn fast jede unserer Tätigkeiten wird von ihr bestimmt. Der Wecker weckt uns um 7 Uhr, wir wärmen die Milch für unsere Cornflakes genau 80 Sekunden lang in der Mikrowelle, putzen uns exakt 3 Minuten lang die Zähne, und nehmen den Zug um 7.40 Uhr zur Arbeit. Nach der Arbeit laufen wir im Fitnessstudio eine halbe Stunde auf dem Laufband. Um 19 Uhr setzen wir uns vor den Fernseher, um unsere Lieblingssendung zu sehen, die in bestimmten Abständen von Werbespots unterbrochen wird, die pro Sekunde 1000 Euro kosten, und klagen schließlich bei unserem Therapeuten über diesen ganzen Zeitdruck – genau 45 Minuten lang.

Aus: Eine kurze Geschichte der Menschheit von Yuval Noah Harari

weiterlesen