Annette bloggt

Mein Weg zu mehr Fairantwortung
Allgemein | Müllvermeidung

Bio Bananen

23. Juni 2017

Seit ich auf meine Ernährung achte und versuche Müll zu vermeiden ess ich Bananen. Da ich den Geschmack nicht mag hab ich die ersten 38 Jahre meines Lebens keine Bananen gegessen, aber die göttlich geniale Verpackung hat mich jetzt überzeugt. Beim Einkauf bei EDEKA sind mir Idene Bananen aufgefallen, die damit beworben werden, dass der Kauf behinderte Kinder unterstützt. Das Nachlesen auf der Homepage hat mich nicht wirklich überzeugt ob hier einmalig eine Unterstützung geflossen ist, oder ob es sich um ein längerfristiges Projekt handelt. Aus diesem Grund hatte ich EDEKA angeschrieben und nachgefragt. Die Antwort findet ihr anbei. Ich werde weiterhin, wenn ich keine Zeit hab in den Bio Laden zu gehen, Bananen im Edeka kaufen.

Sehr geehrte Frau Reif,

mir wurde Ihre Anfrage aus dem Kundenkontaktcenter weitergeleitet.

Sie haben nach unseren IDENE-Bananen gefragt. Zuerst einmal herzlichen Dank für Ihr Interesse an diesem Projekt, das mir selbst sehr am Herzen liegt.

Gerne beantworte ich Ihre Fragen:

1. Qualität. 
Die IDENE-Bananen sind Bio BananenElementare Bestandteile im biologischen Anbau sind u. a. :
 
· Keine Verwendung chemischer synthetischer Pflanzenschutzmittel
· Verzicht auf synthetische Düngemittel
· Kein Einsatz von genetisch veränderten Pflanzen
· Ressourcenschutz, d. h. u. a. auch ein effizienter Nutzen von Wasser  (Wassermanagement)
· Erhaltung und Verbesserung der Bodenfruchtbarkeit
· Einsatz von Nützlingen
· Pflanzungen zur Erhaltung der Biodiversität
 
U. a. dienen zur Kontrolle der Einhaltung eine regelmäßige Überprüfung der Ware durch Laboranalysen, alle im Prozess beteiligten sind Bio-Zertifiziert und müssen diese Zertifizierungen auch jährlich aktualisieren. 
Diese Aktualisierungen werden von neutral unabhängigen Stellen durchgeführt.

2. Das Projekt
Bei dem Projekt, das wir mit dieser Banane unterstützen, handelt es sich um eine Schule für behinderte Kinder. Das haben Sie sicher schon auf unserer Website gelesen. Wir haben dort verschiedene Gebäude finanziell unterstützt und auch schon viele nachträgliche Investitionen übernommen. U. a. haben wir einen Bewegungspool und eine Küche finanziert. Im Moment tragen wir zu den laufenden Kosten bei. Diese sind die Lehrer und Therapeuten oder einfach nur ein Essen für die Kinder.
Ich selbst war schon zwei Mal in der Schule um zu prüfen, ob auch alle Gelder richtig verwendet werden und ob es den Kindern gut geht. Das kann ich alles nur bestätigen. Auch unser Lieferant für die Bananen ist mehrmals im Jahr vor Ort und besucht regelmäßig die Kinder. Wir wissen also sehr genau, was mit dem Geld passiert und vor allem, dass etwas passiert.

Das Projekt wird auch weiter bestehen bleiben. Im letzten Jahr habe wir zusätzlich mit der Unterstützung einer Schule in Haiti begonnen. Auch dort wird unser Geld dringend benötigt.

Sie sehen also, das Projekt lebt und wird auch noch lange weiter leben.

Freundliche Grüße

Michaela Meyer
Geschäftsbereichsleitung 
Nachhaltigkeit

EDEKA Handelsgesellschaft Südwest mbH

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ich benutze Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem und der Datenschutzerklärung zu.