Annette bloggt

Mein Weg zu mehr Fairantwortung
Mode | Müllvermeidung

Flickwerk

5. März 2017

Die Jeans die ich gestern anhatte ist meine momentane Lieblingsjeans. Ich habe sie 2013 am Tag meiner Abschlußprüfung (Fachwirt) gekauft, und seither immer, wenn ich eine Jeans anhatte eben diese angehabt. Vor ein paar Wochen ist mit ihr passiert, was mir immer mit meinen Jeans passiert. Sie ist an der Sollbruchstelle gerissen (links am Po). Seltsamerweise ist das die Stelle an der alle meine Jeans irgendwann reißen. Schon „immer“. Zumindest erinnere mich, wie mir auf der Expo in Hanover beim bücken auch mal eine Jeans gerissen ist. Und das war schließlich schon vor 17 Jahren. Tja, da wegschmeißen der Jeans keine Option mehr ist hab ich sie meiner Mutter zum stopfen gegeben. Ich finde sie hat das toll gemacht. Klar, man sieht es, aber das macht mir nichts. Ich hoffe meine Mutter kann noch lange meine Kleidung stopfen. Aber irgendwann werde ich es wohl lernen müssen…

Seit gestern weiß ich übrigens von einem tollen Projekt, wo ich nächstes mal, wenn eine Jeans irreparabel kaputt ist hinschicken werde. http://www.bridgeandtunnel.de

Surf doch mal vorbei!

Nur registrierte Benutzer können kommentieren.

Kommentare sind geschlossen.